Frühjahrsschwinget Ibach (1. April 2024)

Am Ostermontag fand der Frühjahrsschwinget in Ibach SZ statt. In diesem Jahr wurde der tiptop organisierte Anlass aufgrund des regnerischen Wetters in der Reithalle statt draussen ausgetragen. Vom Schwingklub Worblental reisten 6 Schwinger in den Kanton Schwyz.

Die drei jüngsten Adrian Rytz, Ettore Catella und Jarne Fankhauser hatten das Wettkampfglück leider nicht auf ihrer Seite. Ettore verlor drei Gänge und stellte einmal. Adrian teilte zweimal die Punkte und verlor zwei Gänge. Den beiden reichte es leider nicht für den Ausstich. Jarne gewann einen Gang souverän, stellte einmal und verlor zwei Kämpfe. Ihm fehlten schlussendlich nur 0.25 Punkte für den Ausstich.

Lukas Dällenbach konnte leider nicht ganz an seine Leistung vom letztwöchigen Hallenschwinget anschliessen. Er gewann zwei Gänge, stellte zweimal und musste zwei mal als Verlierer vom Platz. Reto Walther konnte sich dank vier Siegen, einem Gestellten und einer Niederlage im dritten Schlussrang klassieren.

Elias Pirkheim erwischte ebenfalls einen super Tag. Nach dem gestellten ersten Gang gewann er 4 Gänge in Folge. Vor allem der 5. Gang gegen Lukas von Euw war ein Leckerbissen zum Zuschauen. Mit 48.50 Pkt. reichte es ihm für den Schlussgang, in welchem er auf den Freiburger Gast Benjamin Gapany traf. Leider konnte Benjamin den Gang beim zweiten Zusammengreiffen mit Kurz für sich entscheiden. Wir gratulieren ihm zum verdienten Festsieg!

Wir danken dem Schwingerverband am Mythen für das jährliche Gastrecht und die Gastfreundschaft.


Fotos: Enea Pirkheim / Tanja Graber

Hallenschwinget Bolligen (23. März 2024)

Am Palmsamstag fand traditionellerweise unser Hallenschwinget in Bolligen statt. 51 Schwinger starteten am Samstagmorgen um 10:00 Uhr in den Wettkampf. Darunter waren 13 Worblentaler, 3 Gäste vom Schwingklub Niederurnen GL und deren 8 vom Schwingerverband am Mythen SZ.

Das Teamergebnis vom SK Worblental liess sich sehen. Adrian Walther konnte sich mit vier Siegen und der daraus resultierenden Schlussgangteilnahme den dritten Schlussrang sichern. Gleich dahinter klassierte sich Elias Pirkheim, er gewann ebenfalls vier Gänge. Dario Schafroth konnte mit einem super Nachmittag Ränge gutmachen und ist auf der Schlussrangliste auf dem hervorragenden sechsten Rang zu finden.
Mit 3 Siegen und dem achten Rang konnte Reto Walther ein solides Comeback feiern.

Einige junge Schwinger vom Schwingklub Worblental machten ihr erstes Fest bei den Aktiven. Es waren dies: Ettore Catella, Mathias Steffen, Jarne Fankhauser und Adrian Rytz.

Hier die Klassierungen aller Worblentaler Schwinger:

3a - Walther Adrian (57.25 Pkt.)
3b - Pirkheim Elias (57.25 Pkt.)
6b - Schafroth Dario (56.25 Pkt.)
8d - Walther Reto (55.75 Pkt.)
12a - Dällenbach Lukas (54.75 Pkt.)
12e - Salzmann Simon (54.75 Pkt.)
12f - Isch David (54.75 Pkt.)
15a - Fankhauser Jarne (53.75 Pkt.)
16a - Rytz Adrian (53.25 Pkt.)
17 - Steffen Mathias (53.00 Pkt.)
19b - Zingg Lukas (52.50 Pkt.)
21 - Catella Ettore (51.25 Pkt.)
22 - Hertig Pascal (17.00 Pkt) Unfall

Wir gratulieren allen zu Ihren Resultaten, Pascal Hertig wünschen wir gute und rasche Besserung!

Besondere Gratulationen gehen natürlich an Fabian Staudenmann, welcher das Fest verdient für sich entscheiden konnte.

Der Schwingklub Worblental wird am Ostermontag beim Schwingerverband am Mythen im schönen Ibach zu Gast sein. Bereits jetzt vielen Dank für die Einladung!


Fotos: Barbara Loosli

Hallenschwinget Niederurnen (25. Februar 2024)

Zum Auftakt der Schwingsaison 2024 wurden wir vom Schwingklub Niederurnen u. Umgebung zu ihrem Hallenschwinget eingeladen. An dieser Stelle vielen Dank für das Gastrecht. Speziell war dieses Jahr, dass erstmals auf Sägemehl statt einer Ringermatte geschwungen wurde. Vom Schwingklub Worblental waren 4 Schwinger am Start.

Adrian Walther stellte zum Auftakt gegen seinen Schlussgang-Gegner vom Unspunnen-Schwinget 2023 Samuel Giger. Im vierten Gang musste er sich die Punkte mit Roger Rychen teilen. Die restlichen vier Gänge gewann er allesamt und klassierte sich auf dem dritten Schlussrang. 

Flurin Eymann, welcher neu für den SK Worblental schwingt gewann ebenfalls vier seiner Kämpfe. Einzig gegen Christian Pianta (gestellt) und Thomas Burkhalter (verloren) fand er kein Rezept. Er klassierte sich mit 57.00 Punkten auf dem hervorragenden fünften Schlussrang.

Dario Schafroth konnte ebenfalls eine sehr gute Leistung abrufen. Auch er gewann vier Gänge. Gegen Roger Rychen zeigte er im zweiten Gang eine gute Leistung, musste sich jedoch geschlagen geben. Trotz einer weiteren Niederlage klassierte er sich auf dem 8. Schlussrang. 

Wegen einer Schulterverletzung war für Lukas Dällenbach der Wettkampf nach 2 Gängen leider vorbei. Wir wünschen Lüku eine schnelle Genesung!

Alles in allem war das ein sehr gelungenes erstes Schwingfest für unsere Aktivschwinger. Weiter geht es in den nächstens Wochen mit diversen Hallen- und Rangschwingfesten bis dann am 23. März unser Hallenschwinget in Bolligen stattfindet.


Fotos: Erika Walther